Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Isla Margarita Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 23. September 2017  
Spanisch lernen auf Isla Margarita (Venezuela)
Fotogalerie
Seite merken
Garantien für deine Reise

Isla Margarita Infos

Unsere Spanischschule befindet sich auf der Insel Margarita, 30 Minuten vom Festland Venezuelas entfernt. Sie ist eine wunderschöne Karibikinsel mit einer Vielfalt an verschiedenen Landschaften und traumhaften Stränden. Neben den touristisch erschlossenen Stränden findet man auf Margarita auch einsame und abgelegene Strände. Einige davon besuchen wir während unserer Ausflüge.

Einer der interessantesten Ausflugsziele ist die Halbinsel Macanao, mit ihrer wüstenähnlichen Flora und Fauna. Macanao ist wenig bewohnt und bietet eine einmalige Landschaft. Auf Margarita findet man typische Fischerdörfer genauso wie moderne Shops, Einkaufszentren und Restaurants.

Margarita ist eine relativ sicheres Ferienziel, verglichen mit anderen südamerikanischen Orten. Das Leben auf der Insel ist sehr ruhig, ohne die Probleme lateinamerikanischer Großstädte. Dennoch bieten sich genügend Unterhaltungsmöglichkeiten wie Diskotheken, Clubs, Bars, Restaurants und Casinos. Wie an allen größeren Orten der Welt sollten die nötigen Sicherheitvorkehrungen beachtet werden. Die Insel ist eine Freihandelszone und somit gibt es ausgezeichnete Preise hinsichtlich Spirituosen, Zigaretten und Designermode.

Die Insel Margarita ist das Lieblingsreiseziel der Venezolaner und erfreut sich auch in vielen europäischen Ländern eines sehr guten Rufes. Das Klima ist das ganze Jahr über gut. Es herrschen Temperaturen zwischen 27 und 34º C. Die Regenmonate sind zwischen Oktober und März, aber meistens regnet es sehr wenig und wenn, dann nur nachts. Sogar in Regenzeit kann man die Sonne jeden Tag genießen. Es gibt viele Sportmöglichkeiten wie Windsurfen, Kitesurfen, Surfen, Tauchen, Golf, Tennis, Aerobics, Fitnesscenter, um nur einige zu nennen.

Es gibt viele Internetcafés auf der ganzen Insel verteilt. Von einzelnen öffentlichen Telefonkabinen aus ist es möglich, Auslandsgespräche zu tätigen. Sie brauchen dazu eine Telefonkarte zu 5.000 Bolivares. Geldwechsel ist zur Zeit nur in den Wechselstuben mit Travellers Checks oder Bargeld (am besten in US Dollar) möglich. Es ist nicht ratsam die Geldautomaten zu benutzen, da man einen schlechteren Umrechnungskurs bekommt.

Auf die Insel Margarita gelangt man direkt mit Charterflügen von einigen europäischen Großstädten. Die Linienflüge kommen alle am internationalen Flughafen von Caracas (Maiquetía) an. Der nationale Flughafen befindet sich gleich nebenan, ca. 5 Gehminuten. Von dort starten täglich mehr als 20 Flüge nach Margarita. Die Flugzeit beträgt ca. 30 Minuten und der Preis liegt bei ca. 50 US Dollar. Wir empfehlen zu einem günstigeren Preis nach Maiquetía zu fliegen und von dort einen Anschlussflug nach Porlamar, Margarita, zu nehmen. Die Schulverwaltung ist sir gerne behilflich und bucht den Flug von Caracas nach Porlamar für sich. Außerhalb der venezolanischen Ferienzeiten ist es möglich ein Ticket direkt im nationalen Flughafen zu kaufen. Solltest du aufgrund einer späten Ankunftszeit in Caracas übernachten müssen, kann dir unsere Sprachschule ein gutes und sicheres Hotel in Flughafennähe empfehlen. Das ist jedoch nur in Einzelfällen nötig, da alle 30 bis 60 Minuten Flüge von Caracas nach Porlamar gehen. Für den Transport zu deiner Gastfamilie empfehlen wir dir, Gebrauch von unserem kostenlosen Abholdienst zu machen. Du kannst auch am Flughafen ein Taxi nehmen.

Südamerika Newsletter
Nützliche Informationen
Kundenmeinungen