Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Caracas Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Donnerstag, der 22. Juni 2017  
Spanisch lernen in Caracas (Venezuela)
Fotogalerie
Seite merken
Garantien für deine Reise

Caracas Freizeit

Deine Freizeitaktivitäten bilden einen wichtigen Bestandteil deines Sprachkurses. Zwei Ausflüge pro Woche sind im Kursangebot enthalten, um dir die Möglichkeit zum praktischen Einsatz deiner erlernten Sprachkenntnisse zu geben. Dies kann den Besuch historischer, kultureller oder touristischer Sehenswürdigkeiten einschließen. So hast du die Möglichkeit herrliche Orte zu besichtigen, Spaß zu haben und gleichzeitig dein Spanisch zu üben.

Jede Woche bieten wir dir außerdem in der Sprachschule an, dich in karibischen Rhythmen wie Salsa, Cumbia und Merengue zu üben, um für das Nachtleben der Stadt vorbereitet zu sein.

In der übrigen Zeit hast du zahllose Gelegenheiten Stadt und Land so kennenzulernen wie es seine Bewohner kennen. So genießen die Bewohner von Caracas das ganze Jahr durchgehend die Strände und Berge, die nur eine halbe Stunde vom Zentrum enfernt liegen. In den erstklassigen Restaurants der Stadt kannst du sowohl venezolanische Köstlichkeiten wie Gerichte aus aller Welt probieren. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten vom kleinen Handwerksgeschäft bis zu großen Shoppingcentern laden dazu ein, Andenken für Zuhause mitzunehmen. Besonders beliebt und günstig sind Goldschmuck und Schuhe.

Mitten im Zentrum von Caracas liegt die Zentrale Universität von Venezuela wie eine Insel der Ruhe und der Schönheit. 87 Bauten, eine Stadt in der Stadt. Damit schuf in den 1940er bis 1960er Jahren der Architekt Carlos Raul Villanueva ein stadtplanerisches und architektonisches Meisterwerk, angereichert mit über hundert Werken großer europäischer, amerikanischer und einheimischer Künstler jener Zeit. Mit seinem virtuos geformten Beton hat Villanueva einen eigenen und noch immer aktuellen Baustil geprägt. Sie ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden.

Caracas hat vielzählige Parks. Der größte unter ihnen ist der National Park "el Ávila". Ohne Zweifel gibt er der Stadt seinen speziellen Zauber. Erklimmt man die 400 Meter bis zur Spitze wird man mit einem herrlichen Blick über die Stadt belohnt. Schon vor Sonnenaufgang sind hier Sportler unterwegs. Der Park Los Caobos liegt in der Mitte Caracas. Mit seinen schattenspendenden Bäumen und seinen Springbrunnen ist er eine ruhige Oase der Erholung für die gestressten Großstädter. Der Parque del Este, der parque los chorros mit seinen Wasserfällen, der Zoologische Garten oder der Botanische Garten sind nur einige weitere Beispiele.

Auch außerhalb der Stadt gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten. Ein populäres Ziel ist die "Colonia Tovar", ein deutsches Dorf in den Tropen. Sei es, dass du Lust auf einen Segeltörn hast, einen Ausflug in den Urwald zu den weltberühmten Angel Falls oder einen Wochenendtrip auf die Isla Margarita unternehmen möchtest oder vielleicht mit der höchsten Seilbahn der Erde fahren willst, gern helfen wir dir in der Sprachschule bei der Planung deiner Freizeitaktivitäten.

Südamerika Newsletter
Nützliche Informationen
Kundenmeinungen