Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Sao Paulo Portugiesisch Sprachreise, Portugiesischkurs und Portugiesischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 24. Juni 2017  
Portugiesisch lernen in Sao Paulo (Brasilien)
Fotogalerie
Seite merken
Garantien für deine Reise

São Paulo Freizeit

Unsere Sprachkurse werden von einem umfangreichen Angebot an sozialen und kulturellen Aktivitäten begleitet. Den Schülern wird so die Möglichkeit gegeben, ihre Portugiesischkenntnisse anzuwenden und die brasilianische Kultur kennenzulernen.
Unsere Schule hat ein interessantes und umfangreiches Freizeitprogramm zusammengestellt. Dies beinhaltet u.a. Theater-, Konzert-, Restaurantbesuche, Sportveranstaltungen und Tanz-Clubs, Ausflüge zu Stränden und Sehenswürdigkeiten und andere Aktivitäten wie z.B. an nationalen Festlichkeiten. Wir bieten dir mindestens zwei Aktivitäten pro Woche an und zu den beliebtesten gehören:

Kulinarisches

Anleitung in der Zubereitung und die Geschichte brasilianischer Gerichte, welche von portugiesischen, arabischen, afrikanischen und indischen Einflüssen geprägt sind. Die Herkunft dieser köstlichen Gerichte variiert und deren assoziierten Festlichkeiten werden lebhaft genossen.

Rhythmus und Tanz

Erlebe die Vielfalt des brasilianischen kulturellen Ursprungs durch Tanzstunden in Samba, Forró, verschiedene Rhythmen und vieles mehr. Nachmittags und abends wird Gruppen- oder auch Einzelunterricht angeboten.

Capoeira

Hierbei handelt es sich um einen brasilianischen Kampftanz, der vor ca. 300 Jahren von afrikanischen Sklaven erfunden wurde. Capoeira hat in den Neunziger Jahren eine Renaissance erlebt und findet seitdem weltweit immer neue begeisterte Anhänger. Hier hast du die Möglichkeit diesen Sport, der mittlerweile auch als wichtiger Bestandteil der brasilianischen Kultur angesehen wird, bei ortsansässigen Gruppen zu erlernen.

Darüberhinaus bietet dir die Stadt zahllose weitere Möglichkeiten für Unternehmungen und Ausflüge. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem:

Mercado Municipal

Der Mercado Municipal (Markt) ist einer der größten Umschlagsplätze für Früchte, Gemüse, Fisch und jeglicher Art von einheimischen und importierten Waren.

Rua Vinte e Cinco de Março

Die Rua 25 de março (Straße des 25. März) ist einer der traditionellsten Straßen Sao Paulos. Hier findest du Trödel jeder Art und Preislage.

Centro de Tradições Nordestinas

Das Zentrum der Traditionen des Nordostens bringt die nordöstliche Gemeinschaft an den Wochenenden bei regionaler Musik, rustikalen Restaurants, die die beste Küche des Nordostens anbieten, Bars, die nach jedem der nordöstlichen Staaten benannt sind und deren typischen Gerichte und Getränke servieren, zusammen.

Embu das Artes

Dieses Künstlerviertel hat Geschichte und wird mit dem Lebensstil der Paulistas (Einwohner Sao Paulos) in Verbindung gebracht. Die Künstler bilden hier die Vergangenheit nach oder formen die Zukunft mit einer Vielzahl von verschiedenen Materialien. Seit 1950 haben einheimische und ausländische Künstler Embu zu ihrem Mekka der Kunst werden lassen.

Bairro da Liberdade

Sao Paulo ist der Ort mit der größten Anzahl von Japanern außerhalb Japans. Sie haben im Bairro da Liberdade, dem fernöstlichsten Teil Sao Paulos, ihre neue Heimat gefunden.

Museu de Arte Moderna

Das Museum für moderne Kunst in Sao Paulo wurde 1948 gegründet. Es liegt im Ibirapuera Park und hat zwei Ausstellungsräume, in denen brasilianische und internationale Kunst sowie moderne und zeitgenössische Kunst gezeigt wird. In dem Raum, der beide Ausstellungsräume miteinander verbindet befindet sich das Projeto Parede, welches Entwürfe brasilianischer Künstler zeigt. Das Museum beherbergt 3700 Exponate der modernen und zeitgenössischen Kunst. Führungen zu den verschiedenen Ausstellungen werden im Museum angeboten.

Museu de Arte de São Paulo

Das M.A.S.P. (Kunstmuseum Sao Paulos) wurde am 2. Oktober 1947 von Assis Chateaubriand, Gründer und Besitzer de Diarios und Emissoras Associados und von Professor Pietro Maria Bardi, Journalist und Kunstkritiker in Italien der Öffentlichkeit vorgestellt. Lina Bo, eine moderne italienische Architektin und Ehefrau von Professor Bardi entwickelte die architektonische Struktur des MASP Gebäudes. Das Grundstück der Avenida Paulista wurde der Stadt unter der Bedingung zur Verfügung gestellt, dass der Blick auf die Stadtmitte erhalten bleibt. Zwischen den vielen Kunstschulen, die im MASP repräsentiert sind, gehören auch die Italiens, Frankreichs, Spaniens, Englands, Deutschlands, Mexikos und viele mehr.

Museu do Ipiranga

Dieses Museum, welches 1895 eröffnet wurde, zeigt Möbel, Waffen, Haushaltsartikeln, Fotographien, Keramiken, Geschirr, historische Gemälde aus der Unabhängigkeitszeit Brasiliens.

Terraço Itália

Das Terraço Itália ist mit einer Höhe von 165 m und 46 Stockwerken das höchste Gebäude der Stadt. Es wurde Anfang der Sechziger Jahre gebaut und von Queen Elisabeth II eingeweiht. Im 46. Stockwerk befindet sich das Restaurant Terraço Itália, von wo man einen Überblick über ganz Sao Paulo hat.

Südamerika Newsletter
Nützliche Informationen
Kundenmeinungen