Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Galapagos Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 20. Oktober 2017  
Ratgebertexte
Seite merken
Garantien für deine Reise

Darf es noch ein bisschen Urlaub extra sein?

Sprachkurse können als Bildungsurlaub anerkannt werden

Das ganze Jahr in der Tretmühle - da möchte man sich im Urlaub doch eigentlich nur noch irgendwo an den Strand knallen und abschalten. Dafür hat jeder Verständnis. Doch stopp! Man könnte doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und Fortbildung mit Relaxen verbinden. Dafür hat der Gesetzgeber das Recht auf Bildungsurlaub erfunden. Bis auf Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen stehen jedem Arbeitnehmer - nach sechsmonatiger Betriebszugehörigkeit - fünf Tage bezahlter Bildungsurlaub zu. Manchmal kann man auch zwei Jahre zusammenfassen. Doch hauptsächlich aus Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, nehmen nur etwa knapp zwei Prozent aller Arbeitnehmer Bildungsurlaub.

Du kannst also deinem Chef deinen Bildungshunger signalisieren und ihm mitteilen, dass du deine sechs Wochen Jahresurlaub um zwei Wochen Bildung verlängern möchtest, denn du hast noch nie dein Bildungsrecht in Anspruch genommen. Jetzt siehst du aber an der Reaktion, ob dein Vorgesetzter deiner Fortbildungslust positiv gegenüber steht. Du hast zwar ein Recht auf Bildungsurlaub. Doch solltest du absprechen, welcher Kursus auch der Firma nützen kann. Habt ihr nur Kontakte mit den Staaten des ehemaligen Ostblocks? Dann solltest du eher einen Polnischkursus in Krakau als einen Spanischkursus in Argentinien anvisieren.

Zuvor müsstest du dich erkundigen, ob der Kurs deiner Wahl von dem Bundesland, in dem sich dein Arbeitsplatz befindet, überhaupt als Bildungsurlaub anerkannt wird. Lebst du zum Beispiel in Berlin, kannst du für deine Spanischfortbildung zwischen Argentinien, China, Peru oder der Isla Margarita wählen. Doch für Niedersachsen ist da nur die venezuelanische Insel möglich - für Nordrhein-Westfalen bleibt nur ein Kursort in Ecuador.

Wichtig: Sprachkurse im Ausland werden überhaupt nur dann als Bildungsurlaub anerkannt, wenn sie 30 Wochenstunden und mehr umfassen. Bei der Anmeldung solltest du dir gleich eine Bescheinigung des Sprachreisenveranstalters schicken lassen, dass der Lehrgang als Bildungsurlaub anerkannt ist. Wenn du für einen Kursus eine Woche Bildungsurlaub beantragst und noch drei Wochen deines Jahresurlaubs für die Kursfortsetzung "anhängst", hast du bei deinem Chef sicher gute Karten. Und zum Entspannen bleibt dir ja immer noch ein Resturlaub. Aber nicht erst in letzter Minute in die Socken kommen. Sechs Wochen vorher solltest du deinen Bildungsurlaub schon beantragen. (isk)

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen